Taiji Japan - Dolphin hunting saison 23/24 - 6 months of torture, abuse, kidnapping and massaccres

Reiche Dänisch Färöer Inseln - Nationaler Blutsport fordert unschuldige Leben wegen ihrer riesigen Fischereiindustrie

01 06. 2024

Färöer-Blutsport Inseln, Havannasund , 1. Juni 2024

Mindestens 138 Grindwale wurden beim jüngsten Grindadrap auf den Färöern getötet - eine grausame Wikingertradition, bei der die Tiere zusammengetrieben und zu Tode gehackt werden...

weiterlesen

Färöer Inseln: 40 Pilotwale im Blutsport Stunden lang terrorisiert und unmenschlich getötet

04. 05. 2024

Video by Captain Paul Watson Fundation UK

40 Pilotwale wurden heute Morgen in Klaksvik der Färöer Inseln im Blutsport getötet
Neptune’s Pirates UK geht in die nächste Phase seiner Operation Bloody Fjords Kampagne. Es ist Zeit den unmenschlichen Grindadráp zu beenden. Wir wissen, dass dies nicht schnell enden wird, In Klaksvik wird es weitere herzzerreißende Szenen geben wie diese heute. Klaksvik ist die Schwesternstadt von Taiji Japan, nicht Grundlos, sondern weil beide Städte sagen können, wenn die anderen Delfine töten, töten wir auch. Das hat System und ist Absicht der Fischereiindustrie.
Der Grindadráp macht die färöische Nation und diejenigen, die nicht quälen wollen schlecht. Es sind  die Tierwelt, die Landschaften und die Delfin-freundlichen Menschen, die die Färöer Inseln zu dem machen, was sie im grunde genommen sind: Mystisch. Stundenlange brutale Treibjagden und qualvolles zerstechen der Wirbelsäulen grosser Säugetieren, dann ihre Hälse aufschlitzen biss sie oft erst nach schmerzhaften und panischen Minuten leidend  durch den Tot erlöst werden; das ist nicht Mystisch. Es wird Zeit, dass diese Tradition in die Vergangenheit verschwindet, wo sie hingehört.
Japan nennt die gleiche Grausamkeit, die im eigenen Land begangen wird :  Schädlingsbekämpfung, Regulierung durch Töten, die Färöer nennen es Grindadrap. Grindadrap bedeutet bis anfangs 1900 Walmord, das Fleisch war ein Zustupf der Nahrung.  Heute bedeutet Grindadrap, Regulierung durch grausamen Blutsport, und  zum Spaß. Die Länder bestreiten es immer, aber Japan, Norwegen, Island und die Färöer-Inseln töten Wale und Delfine, weil die Meeressäuger dieser Länder sie als Konkurrenz für Krill und kleine Fische ansehen. In Fischereiindustrie ist oft zu lesen, dass Wale und Delfine der Fischerei schaden würden…. Solche Ansichten sind unwissenschaftlich und einfach nur Krank….
Leider werden Sardinen, Makrelen und andere kleine Fische und grosse Fischarten in Gross und Kleinmärkten verkauft, die von den Delfin- und Wal Massenmörder stammen- Ist es wirklich so wichtig, Fisch und Krebse  zum Spaß und für den Gaumen zu essen, wenn man weiß, dass Wale und Delfine wegen und durch diese Fischereiindustrien getötet werden? Die Fischereiindustrie der Färöer Inseln ist riesig, eine der grössten im nördlichen Breitengrad.

Reason 20 against whaling in Iceland | It is cruel | 25 Deaths, 25 Reasons

29. 03. 2024