Dänemark und Färöer töten Hand in Hand Wale auf den Färöer Insel

1. September 2015 - " Japan Dolphins Day Luzern "

06.04.2015

Am 1. September 2015 ist internationaler "Japan Dolphins Day". Ric O'Barry hat diesen Event ins Leben gerufen.

Es ist eine friedliche Protestaktion gegen das sinnlose und brutale Abschlachten von Delfinen und Kleinwale in Taiji Japan.

Familien mit Kinder, Jugendliche und Erwachsene nehmen an diesem friedlichen Protest teil.

Wir möchte diese Kundgebung zum ersten mal nach Luzern bringen. Wir zählen auf Ihre Mithilfe.

Alle Informationen und Updates finden Sie hier:
Japan Dolphins Day 2015 in Luzern

Update Video: Insgesamt wurden gestern mindestens 250 Grindwale an zwei verschiedenen Orten auf den Färöer Inseln brutal Abgeschlachtet

24.07.2015

Färöer und Dänemark sind die Schande Europas. Färöer Inseln sind Eigentum von Dänemark. Dänemark unterstützt das Ermorden der Wale und Delfine mit vehementen Einsatz durch Polizei und Marine gegen Tierschützer wie Bspw. Sea Shepherd.

Zwei unschuldige Grindwal Familien wurden durch die blutgierigen Färöer an einem Tag ausgelöscht.

Dieses Video wurde gestern aufgezeichnet, es dokumentiert die die Verbrechen der Färöer und Dänemark, das blutrünstige Abschlachten von Walen und Delfinen , dem inhumanen Familienfest der Färöer!!

24.07.2015

‎EILMELDUNG‬: EIN WEITERES GRINDADRÁP WURDE AUF DEN FÄRÖERN AUSGERUFEN Eine Schule von ca. 100- 150 Walen (bisher unidentifizierte Art) wird in diesem Augenblick auf die Bucht von Tórshavn zugetrieben.

23.07.2015

#‎EILMELDUNG‬: EIN WEITERES GRINDADRÁP WURDE AUF DEN FÄRÖERN AUSGERUFEN Eine Schule von ca. 150 Walen (bisher unidentifizierte Art) wird in diesem Augenblick auf die Bucht von Tórshavn zugetrieben.

Update: 140 Grind Wale wurden heute abgeschlachtet, mit Unterstützung der Dänischen Marine

Weiterlesen auf Faceboock

SEA SHEPHERD-FREIWILLIGER KEVIN SCHILTZ (LUXEMBURG) BEIM ZWEITEN GRIND IN TÓRSHAVN VERHAFTET. Weil sie Wale vor den Mörder schützten wollten.

24.07.2015

Update: SEA SHEPHERD-FREIWILLIGER KEVIN SCHILTZ (LUXEMBURG) BEIM ZWEITEN GRIND IN TÓRSHAVN VERHAFTET Bisher hat die Polizei die Gründe für Kevins Verhaftung noch nicht bestätigt. Ein zweiter Freiwilliger des Sea Shepherd-Landteams, Sidney Marchand (Frankreich), filmte die Verhaftung, aber die färöische Polizei stoppte Sidney und verlangte die Löschung des Filmmaterials, bevor sie ihn wieder gehen ließ.

weiterlesen

Zwischen 100 und 200 Wale auf den Färöer Inseln brutal abgeschlachtet. Das blutige Familienfest des dänischen Hoheitsgebiet. Die Schande von Europa !!

23.07.2015

Am gleichen Strand wie bei dem Grind am 10 Juni, bei welchem 110 Wale getötet wurden, findet ein neuer Grind statt. Dieses Mal wurden zwischen 100 und 200 Tiere gejagt.

weiterlesen